Haus und Umgebung

Das „Pfarrwitwenhaus“ liegt in Grünow, einem typischen Mecklenburger Dorf. Es soll das älteste Haus des Ortes sein und wurde vor ca. 300 Jahren, nachdem es einem Brand zum Opfer gefallen war, wiederaufgebaut.

Feldsteinfundament, Fachwerkständerbau, Lehmstakenwände und mineralischer Putz sorgen für ein „atmendes Haus“ und damit für ein gesundes Wohnklima..

Vor etwa 10000 Jahren hinterliess die Eiszeit eine atemberaubend schöne Landschaft. Zwischen sogenannten Endmöränengürteln entstand die Seenplatte. Es ist ein besonderer Reiz, wenn hinter Hügelkuppen vielerorts überraschend Wasserflächen auftauchen. Die weitgehend unberührte Natur bietet Lebensräume für Dachse, Biber, Fischottern, Seeadler und Schwarzstörche.

 
Nur einige Ausflugsziele:
 
  • in 600m: Müritz-Nationalpark mit abwechslungsreichen Wander-, Rad- und Reitwegen
  • im Ort: Badesee und Reiterhof
  • ältester Buchenwald Deutschlands „Heilige Hallen“
  • „Reiherberg“ in Feldberg (Ausblick auf den Haussee mit Liebes- und Schlangeninsel)
  • Carwitz mit dem Hans-Fallada-Haus
  • Eiszeitlehrpfad Wittenhagen
  • Hügelgräberkette bei Schlicht

Feldberg, Neustrelitz und Neubrandenburg sind in 15 bis 30 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Tagesausflüge an die Ostseeküste bieten sich an.

 

Gastronomische Vielfalt und ein facettenreiches kulturelles Angebot (museale Einrichtungen, Galerien, Festspiele, Konzerte) verbinden sich in stimulierender Weise mit dem Naturerleben.


© 2014 pfarrwitwenhaus.de

Letzte Aktualisierung am 01.02.2007 | Impressum